Handy-Palme

Mein Leben im Netz

By

Die fünf Typen der Smartphone-Nutzer

Bildquellenangabe:Daniel Kattnig  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Daniel Kattnig / pixelio.de

Das Smartphone ist aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Hierüber laufen die Kommunikation und die Informationsbeschaffung der Menschen. Nahezu jede Person besitzt ein Smartphone und gerade Teenager sind ohne die kleinen Alleskönner aufgeschmissen. Doch werden Smartphones unterschiedlich verwendet, was eine Einteilung in fünf Nutzertypen möglich macht.

Typ Oldschool

Der Typ Oldschool weiß wahrscheinlich selber nicht, warum er einen kleinen Computer in der Hosentasche hat. Von diesen Smartphones hat er mal beim Stammtisch gehört und es für wichtig empfunden, selbst ein solches Teil zu besitzen. Leider bleibt ihm der Sinn hinter dem teuren Gerät bisher verborgen. Er tätigt ab und an einen Anruf, verschickte bereits einmal ein Bild per MMS und hat es geschafft, die neuesten Bundesligaergebnisse per SMS zu erhalten. Ansonsten hat der Typ Oldschool keine Verwendung für das Smartphone, ist notorische mit dem Umgang überfordert und wünscht sich das gute alte Tastenhandy zurück.

Typ Media

Der Japaner unter den Smartphone-Besitzern knipst Fotos, was das Zeug hält. Er macht Selfies aus allen Lebenslagen und stellt diese direkt bei Facebook online. Mitmenschen sind niemals sicher und müssen ständig für Fotos posieren. Außerdem filmt der Typ Media jedes noch so unwichtige Ereignis und archiviert die Videos zu Hause auf riesigen externen Festplatten. Ist ihm langweilig, greift der Typ Media zum Smartphone und schaut sich einen seiner unzähligen Filme an. Kopfhörer hält er dabei für überflüssig, sodass alle Menschen in direkter Umgebung die unfreiwillige Beschallung aushalten müssen.

Typ Business

Der Workaholic kommt von seinem Smartphone einfach nicht los. In jeder freien Sekunde greift er ans Handy und prüft sein E-Mail-Postfach. Besonders leicht ist der Typ Business am Handy mit Tastaturfeld zu erkennen. Insbesondere das Blackberry kann leicht mit ihm in Verbindung gebracht werden. Die Tasten “Lautlos” oder “Ausschalten” wurden für den Typ Business vergeblich angebracht, denn er ist zu jeder Sekunde erreichbar. Spricht er in sein Smartphone, weiß der Zuhörer nie, ob an der anderen Seite der Leitung ein Gesprächspartner ist oder ob er einfach wieder das nächste Diktat vorspricht. Tippt er wild auf seinem Gerät rum, schreibt er wohl nur wieder die nächste E-Mail oder bereitet eine SMS-Marketing-Kampagne vor.

Typ App

Der Unselbstständige ist der Typ App. Er hat für jede Lebenslage die passende Anwendung runtergeladen und schafft es nicht, ohne das Smartphone sein Leben zu organisieren. Der Typ App schaut nicht in den Himmel, um seine Kleidung dem Wetter anzupassen, sondern er prüft seine Wetterapp. Wann sein Tag beginnt, bestimmt die App, die Schlafphasen auswertet und was es zu Essen gibt, schlägt das Smartphone vor. Der Typ App ist häufig Single und erst vor Kurzem bei Mama ausgezogen.

Typ Trendsetter

Der Typ Trendsetter verbringt einen Großteil seines Lebens mit der Informationsbeschaffung zu neuen Smartphonemodellen. Er steht häufig im Kontakt mit den Herstellern und ist selbstverständlich auch der Erste, der die neuen Modelle sein Eigen nennt. Der Trendsetter ist in vielen Fällen Apple-Kunde und hat sämtliche technischen Produkte in seinem Haus aufeinander abgestimmt. Das Handy ist die Schaltzentrale seines Lebens und dafür hat er auch schon mal in der Schlange vor dem Apple-Store übernachtet. Damit dies jeder weiß, legt der Trendsetter seinen neuesten Schatz ständig provokativ vor sich auf den Tisch.

handy-palme (82 Posts)

Ich bin der Autor dieser Seite und berichte über mein Leben im Netz bzw. was mir so im Netz begegnet. :)


One Response to Die fünf Typen der Smartphone-Nutzer

  1. Ecki says:

    Ich bin am ehesten der “Typ Media”, aber ganz so schlimm ist es nicht. Ich mache eher Fotos ohne Personen und Videos eher selten. :)

Hinterlasse eine Antwort