Handy-Palme

Mein Leben im Netz

By

Freeware-Tipps im Oktober

Freeware

Freeware

Heute möchte ich euch mal ein paar Freeware-Programme vorstellen.

Alle hier vorgestellten Programme sind bei mir mehr oder weniger oft im Gebrauch und sollen im Umgang mit dem PC helfen bzw. vieles vereinfachen.

Ninite.com

Anfangen will ich mit einer Software, welche mehrere Programme zusammenpackt und diese dann auf einen Schlag auf dem PC installiert. Dies ist immer hilfreich, wenn man zum Beispiel nach einer Neuinstallation von Windows Standartprogramme wie Firefox, Winrar oder ähnliches installieren möchte, sich aber das Suchen im Netz ersparen will.

Das Programm ist unter http://www.ninite.com/ erreichbar. Auf der Seite wählt man die einzelnen Programme aus und klickt dann auf “Get Installer” und schon läd man eine kleine exe-Datei herunter welche dann die gewünschten Programme selbstständig herunterläd und installiert.

Fazit: Dieses Programm spart Zeit und Stress!

Online-Convert.com

Du hast gerade kein Konvertierungsprogramm installiert, brauchst aber mal schnell z.B. den Ton aus einer kleinen Videodatei? Oder du möchtest ein Youtube-Video downloaden und in ein Format bringen, welches du auf DVD brennen kannst? Dann hilft dir Online-Convert.com schnell weiter. Denn hier wählst du zuerst eines der über 50 Dateiformate aus und entscheidest dann aus welcher Quelle konvertiert werden soll. Hierbei muss es sich nicht immer um eine Datei auf deinem Rechner handeln auch Links von Youtube und Co. werden akzeptiert.

Fazit: Spart Downloadzeit und Stress beim Konvertieren am PC!

Software Informer

Software Informer durchsucht deinen Computer nach installierter Software und vergleicht diese mit der eigenen Datenbank. Sinn des Ganzen soll sein, dass dir das Programm dann anzeigen kann welche Version eines Programmes auf dem eigenen Rechner installiert ist und welche die aktuell verfügbare ist. Nach dem Scan des Computers sieht man eine Liste mit der installierten und erkannten Software und wird direkt auf eine Internetseite weitergeleitet, welche die einzelnen Downloadlinks beinhaltet. Bei mir wurden rund 110 Programme gefunden, von denen 49 Stück nicht mehr auf dem aktuellsten Zustand waren. Hier ein kleiner Screenshot:

Updateliste

Updateliste

Nach einem Klick auf den grünen Pfeil gelangt man direkt zur Downloadseite der aktuellen Software-Version. Das Programm selbst kann bei http://software.informer.com heruntergeladen werden.

Fazit: Spart nicht nur Zeit sondern verhindert evt. Sicherheitslücken durch veraltete Software.

EMDB

Unter dem wohlklingenden Namen EMDB kann man sich erstmal nichts vorstellen. EMDB steht für Eric’s Movie Database. Mit dem Programm kann jeder seine eigene Datenbank für Filme erstellen. Man klickt einfach auf “Hinzufügen” trägt den gewünschten Filmnamen ein und schon sucht sich das Programm alle Informationen zu dem Film (Filmemacher, Zusammenfassung, Cover usw….) aus der IMDB (Internet Movie Database) zusammen und stellt die hinzugefügten DVD’s wie in einem Regal dar. Weiterhin kann man markieren, ob man den Film schon gesehen hat, man ihn selber besitzt oder ob der Film auf der eigenen Wunschliste ist. So kann man sich schnell eine eigene Datenbank zusammenstellen und hat immer alle Infos parat. Screenshots und Downloads findet man unter: http://www.emdbonlinehelp.tk/

Fazit: Nettes Tool zum Verwalten der eigenen Filmdatenbank.

handy-palme (82 Posts)

Ich bin der Autor dieser Seite und berichte über mein Leben im Netz bzw. was mir so im Netz begegnet. :)


7 Responses to Freeware-Tipps im Oktober

  1. Daniel says:

    ninite ist ja cool, kannte ich in der variante noch gar nicht!

  2. sewa says:

    Jo, ninite merke ich mir direkt mal, weil häufiger mehrere Pogramme downloaden müss. Da hilft es bestimmt, wenn man nicht jedes einzeln raussuchen muss. EMDB hört sich aber auch gut an. Am besten hat sich aber der Informer angehört, den werde ich gleich mal ausprobieren 😀

  3. Peterbond says:

    Solche Programme werden meinesachten zu wenig beachtet, alle schauen immer auf die Teuren Programme die meistens soviel koennen was kein Mensch braucht und genau in diese niesche springen solche Tools.

    Sehr Lobenswert und Informative.

  4. tomtomgo says:

    ich habe mir gerade mal software informer runtergeladen scheint echt sehr nützlich zu sein.

    Ein anderen aus meiner Sicht noch besser Convert dienst ist zamzar die schicken kleine files per e-mail zu und bei größeren kommt der download link per e-mail

  5. Lichtens says:

    Danke für die Tips. Freeware kann man immer brauchen. Ich bin schon in vielen Bereichen nicht mehr bereit Geld für Software auszugeben, da es fast überall eine kostenlose Alternative gibt, die genau so viel kann!

  6. Peterbond says:

    Ja lIchtens, so sehe ich das auch.

    Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, keine Lizenzpflichtige Software mehr auf dem Rechner zu haben und ich muss sagen das ich keine Nachteile sehen momentan.

  7. petsch73 says:

    Tolle Sachen dabei. Von den Empfehlungen hat mir Online-Convert am besten gefallen. Ist doch müßig, immer erst ein passendes Programm für eine Konvertierungsaufgabe heraussuchen zu müssen. Viel Danke für die Tips.

Hinterlasse eine Antwort